Volkstrauertag

Gedenkfeier am Sonntag

Der Volkstrauertag ist einer unserer stillen Feiertage, ein Tag des Innehaltens und der Einkehr.

Wir gedenken der Toten der Weltkriege, Opfer von Krieg, Terror und Gewaltherrschaft, aktuell bis in die heutigen Tage.

Der Volkstrauertag ist nicht nur mit dem Gedenken an die Opfer zweier Weltkriege verbunden.

Er soll auch mahnen und daran erinnern, wie kostbar ein Leben in Frieden ist.
Dadurch bekommt dieser Tag gerade für jüngere Menschen eine neue Bedeutung und wird durch die offizielle Trauerfeier greifbarer und verständlicher

Es wäre schön, wenn auch wir als Salzufler Schützen in Uniform mit schwarzer Hose, Hut und schwarzen Handschuhen oder in dunkler Kleidung teilnehmen würden.

Ist diese Gedenkfeier doch ein Anlass für eine kurze Auszeit von den Gedanken des Alltags hin zu den vielen Opfern von Terror und Gewalt.

Wir sammeln uns um 14.45 Uhr am Schießstand und gehen gemeinsam zum Ehrenmal am Obernberg.

Danach möchten wir euch zum gemeinsamen Ausklang der Veranstaltung zu Kaffee & Butterkuchen in unseren Schießstand einladen.

 

Am Samstag ab 9:30 Uhr machen wir unseren Schießstand „winterfest“

Aufräum- und Säuberungsarbeiten im und rundum unserer Schießsportanlage stehen auf dem Plan.
Kleinere Reparaturen und Verschönerungen
runden das Programm ab.

Es gibt einiges zu tun und wie man so schön sagt „Viele Hände, schnelles Ende“ wollen wir dann unseren Schießstand wie in einem Wintermärchen erstrahlen lassen.

Es gibt auch eine Kleinigkeit zu Essen!!!

 

zurück zu Neuigkeiten

Kommentar verfassen