3. Deutsche Meisterschaft im Kotelettknochenwerfen!

Liebe Freunde und Verwandte,

Offizielle Einladung zum Kotelettknochenwerfen →

werte Fans und Adoranten (Verehrer) der glorreichen Salzsiederkompanie, liebe übrige Mischpoke, hallo Deutschland:

Es ist wieder so weit, in Kürze veranstalten wir das, worauf die Massen seit Monaten gefiebert haben, das sensationelle Kotelettknochenwerfen! Die 3. Deutsche Meisterschaft!

Noch vor der Fußballweltmeisterschaft, denn wir müssen uns beeilen, diese sich so rasant entwickelnde Trendsportart für uns zu etablieren und sie gegen perfide Elemente mit Klauen und Zähnen zu verteidigen!

Haben sich doch schon deutschlandweit und sogar international zwielichtige Subjekte aufgemacht, den Ruhm und Erfolg unserer bahnbrechenden Zukunftssportart abzuschöpfen,
zugegebenermaßen mit – noch – recht unzulänglichen Mitteln, genannt seien nachfolgend nur ein paar Beispiele von vielen,
z.B. haben die Bayern wiedermal nichts kapiert und üben mit überjährigen Laugenbrezeln,
in Thüringen probiert man es mangels geeigneter Sportknochen mit getrockneten Bratwürsten,
während man in Schottland aus falsch verstandenem Eifer auf jegliche Formgebung und Bearbeitung des Sportgeräts verzichtet und mit ganzen Baumstämmen wirft, zur Verschleierung der Plagiatsabsicht hat man den Tarnnamen ‚Highland Games‘ erfunden!
In Schweden und Norwegen versucht man es mit abgesägten Rentierhörnern,
in Kanada probt man – aus übertriebener Detailverliebtheit – mit ganzen Elchschaufeln,
ja sogar in Australien wurden schon Imitate gesichtet, die unserem Weitwurfknochen ähneln,
freilich ohne den typischen und deshalb unverzichtbaren Kotelettknochenbürzel (auch Knubbel genannt),
man nennt diese Machwerke dort ‚Boomerang‘.

So weit, so schlecht, es wird also höchste Zeit, die von uns in mühevoller Präzisionsarbeit entwickelten Spezial-Sportknochen patentieren und nur durch den autorisierten namhaften Sportartikelhersteller „E.Palm“ im Fachhandel vertreiben zu lassen!

Darum setzen wir jetzt ein Zeichen: Nach Absprache mit dem Deutschen Wurfsportbund haben wir die Eintragung in das Register der anerkannten gemeinnützigen Wurfsportarten erreicht und können stolz darauf sein, diese Meisterschaft durchzuführen.

Dazu seid ihr alle ganz herzlich eingeladen, kommt massenhaft, um an diesem epochemachenden Großereignis teilzuhaben, sei es als aktiver Athlet oder begeisterter Zuschauer,
denn wie die europäische und globale Resonanz gezeigt hat, steht fest:

Bad Salzuflen, Lippe, Westfalen, Deutschland, ja das ganze Erdenrund braucht das Kotelettknochenwerfen wie die Butter die Stulle, wie der Hahn den Igel!

So lasst uns reiten auf dieser Welle der Begeisterung und lasst uns feiern bis der allerletzte Kotelettknochen geworfen und das letzte Wurfsportgerät gegessen ist, ein harter, aber fairer Kampf und eine berauschende Nacht steht uns bevor!
Natürlich auch mit herrlichem Herforder Pils und dem legendären Kalletaler Schluck!

Die richtige Einladung findet ihr im Anhang

Euer sympathisches, gut aussehendes, stets engagiertes Sport- und Organisationsteam der Salzsiederkompanie

Denn jeder weiß,
mit der Salzsiederkompanie
feiert man besser

zurück zu Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.