Schnatgang der „Fünften“

Am 1. Oktober um 14 Uhr trafen sich achtzehn freudige Wanderer zum herbstlichen Spaziergang an der Post. Nach der Begrüßung durch unseren Hauptmann Jürgen Hilschenz ging es über die Parkstraße Richtung Kurparksee, dann weiter zum Wildgehege und schließlich zum Parkplatz am Stumpfen Turm. Dort standen Ulla und Annegret schon bereit, um die Wandergruppe mit stärkenden Mitteln zu versorgen.

Angefangen von Kaffee & Platenkuchen sowie Herforder & Leberwust- und Schmalzbroten, alles frisch angerichtet und super lecker. Auch wurde noch ein Schützenbitter gereicht und danach ging es weiter Richtung Stadt zur „Kleinen Kneipen“, auf einen Kurzbesuch und ein „Herforder“, dann Aufbruch zur letzen Etappe zum Areal ZEISE am Hellweg.

Hier war alles vorbereitet, vom Stehbiertisch bis zur gemütlichen Sitzecke in der Laube. Gezapftes „Herforder“ und Bratwurst vom Holzkohlegrill – besser geht es nicht. Auch seine Majestät – König Ken – hatte sich trotz „empfindlicher Blessuren“ herbemüht.

Ein paar Stunden in froher Runde – kurzgesagt: Ein gelungener Herbstspaziergang!

Allen Spendern und Helfern ein Dankeschön, besonders aber an die Familie Zeise, die keine Mühen gescheut hat, uns diesen schönen Abschluss zu ermöglichen.


Teilen
zurück zu Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.