Schützenfest in Todenmann

Schützenfest im Kirschendorf!

Weitere Bilder findet ihr im Fotoalbum→

Am Sonntag, den 19.06.2022,  machte sich eine Abordnung der Salzsiederkompanie gut gelaunt und bei bestem Wetter auf den Weg nach Niedersachsen in das Kirschendorf Todenmann zum Schützenfest.

Natürlich ließen es sich die amtierenden Majestäten Petra und Jörg mit den Damen und Herren des Thrones nicht nehmen, uns dahin zu begleiten. Auch drei Mitglieder der 5. Kompanie waren mit an Bord, als sich der Tross am Mittag um 13:00 Uhr in Bewegung setzte.

Der Reiseleiter für diesen Sonntag war Stefan Schulte, der wieder einmal mit seinen Ideen ein kleines Gastgeschenk gezaubert hatte. So erreichten wir nach einer schönen Fahrt über Vlotho, entlang der Weser über Rinteln schließlich unser Ziel Todenmann. Am Anfang stand natürlich erstmal der Einmarsch der Gastvereine auf dem Plan.

Jede einzelne Abordnung wurde mit klingendem Spiel in die festlich geschmückte Mehrzweckhalle begleitet. Nach der offiziellen Begrüßung der einzelnen Vereine erfolgte dann die Übergabe des mit viel Spannung erwarteten Gastgeschenkes der Bad Salzufler Schützen.

Hier hatte Stefan in fleißiger Heimarbeit eine große Palette mit verschiedenen Eiern gebastelt. Von kleinen und großenhölzernen Eiern, Überraschungseiernund bunten Eiern bis hin zum Eierlikör war alles dabei.Es ist dort Tradition, dass vor jedem Schützenfest Eier gesammelt oder gespendet werden. So dass  –  wie es zu einem guten Schützenfrühstück gehört – dann auch reichlich Rührei vorhanden ist.

Nach Übergabe des Geschenkes, das für reichlich Lacher und großen Applaus gesorgt hatte,  ging es bei herrlichstem Wetter auf den Schulhof, wo extra für uns Salzufler ein offenes Zelt aufgebaut worden war und wir uns dann die ersten Kaltgetränke haben schmecken lassen. In der Halle gab es einenPavillon, derzunächst als Kuchentheke genutzt wurde und wo die allerbesten Kuchen und Torten zum Verzehr aufgereiht standen. Das war ja etwas für unsere Leckermäuler Eberhard und Kalle, die dann erstmal alles in Augenschein nahmen und sich auch gleich bedienen ließen!

Am späten Nachmittag wurde aus dem„Cafe“dann eine Sekt- und Cocktailbar, die sehr gut angenommen wurde. Wie nicht anders erwartet, gesellten sich dann auch der Vorstand und die Majestäten des Schützenvereins Todenmann zu uns und überraschten uns mit ein paar leckeren Kaltgetränken.

Zwischendurch ging es für den einen oder anderen aber auch auf die Tanzfläche, damit der DJ nicht müde wurde. Leider war es dann auch schon bald 19:00 Uhr und unser Fahrer vom Dienst Bernhard Kixmöller stand zur Heimreise bereit.  Wie auch in früheren Jahren wurden wir mit klingendem Spiel zum und durch den Bus begleitet. Ich glaube jeder hatte an diesem Nachmittag seinen Spaß, es wurde viel erzählt, gelacht, geflunkert und natürlich auch manches Pilsken getrunken. Es war ein gelungener Tag unter echten Schützenfreunden.

Horrido  Michael Ditsch                             Bilder: Eberhard Graw


Teilen
zurück zu Neuigkeiten Fotoalbum ansehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.