Auftaktveranstaltung 2020 mit den Salzufler Schützen-Senioren

Erstmals fand diese beliebte Veranstaltung nicht wie gewohnt im Kath. Gemeindehaus in der Grabenstraße statt, sondern in der Gaststätte Lindemannsbusch in Holzhausen. Grund dafür lieferte der Kath. Pfarrer, der wohl völlig überfordert große Probleme mit anstehenden Terminen hat und kurzfristig die Räumlichkeiten für die Kommunionkindergruppe verplant hat. In einem späteren offenen  Gespräch mit dem Gemeindereferenten Herrn Hense wurde deutlich, dass hier überreagiert wurde, denn einen alteingesessenen Verein – wie die Salzufler Schützen –kann man nicht einfach in dieser Form abservieren! Herr Hense bedauerte die Geschehnisse und versicherte, dass in Zukunft die Kath. Kirche durchaus für die Schützen das Gemeindehaus öffnet.

In einer Eilmitteilung wurden alle Schützen informiert und das hat vorbildlich geklappt, denn unser Vorsitzender Sascha Ruge konnte etwa sechzig Mitglieder im „Lindemannsbusch“ begrüßen. Darunter die Majestäten Hermann I. und Ingrid I. mit ihren Thronpaaren; die Ehrenmitglieder Ex-Oberst Otto Struck,  Rolf Bollhöfer, Heinz Bonke, Erich Dröge, Klaus Keuchel, Hubert Lauer und Edward Müller.

Ausrichter in diesem Jahr war der Vorstand der Gesellschaft mit vielen fleißigen Helfern aus den Kompanien. Die Tische waren eingedeckt und ein Buffet mit selbstgebackenen Kuchen, Butterkuchen und schmackhaften Schnittchen, Würstchen, Frikadellen und Salat stand bereit. Kaffee und Teewurden eingeschenkt und das Buffet freigegeben.

Oberst Detlef Bollhöfer zog noch ein Trumpf aus dem Ärmel als große Überraschung, denn er hatte die erfolgreichen Bogenschützen eingeladen, denn es ist unserer Bogenmannschaft gelungen, in die Westfalenliga aufzusteigen. Es folgte gebührender Applaus aller Anwesenden, denn solche Erfolge sind nur durch mehrmaliges Training in der Woche zu schaffen!

Zur weiteren Unterhaltung war der vielen bekannte Stadtführer Jens Leuschner eingeladen. Er hielt einen Vortrag mit vielen Bildern über unsere schöne Stadt mit zahlreichen Bildvergleichen – früher und heute!

Es herrschte rege Unterhaltung an allen Tischen, denn schließlich sieht man sich ja nicht alle Tage. So ist diese Begegnung zu Beginn eines Jahres eine ganz bedeutende Veranstaltung, die wieder professionell vorbereitet und durchgeführt wurde. Besonderer Dank an dieser Stelle gilt dem Unternehmen Daubel für die tatkräftige Unterstützung und Anerkennung an alle Helferinnen und Helfer, die diesen Tag zu einem „Besonderen“ werden ließen.


Teilen
zurück zu Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.