Gedanken zur DSB-Landesmeisterschaft Halle

Gedanken zur DSB-Landesmeisterschaft Halle der Bogenschützen 2019 in Dortmund

Bericht und Fotos: Ricarda Kersten
-stellv. Bogensportleiter-

Zur Bezirksmeisterschaft in Riedberg rückten wir mit 11 Mitgliedern an und konnten mit zwei Compound Mannschaften glänzen. Aber es wurde gesiebt…

Zur Landesmeisterschaft nach Dortmund durfte nur noch 7 Schützen. Von den 7 waren dann noch zwei gesundheitlich verhindert, sodass letztlich noch eine Compound Mannschaft und zwei Einzel-Recurver übrig waren. Und es wurde wieder gesiebt….

Einzig Christian Hebrock hat es geschafft sich mit 560 Ringen zur Deutschen Meisterschaft im Biberach zu qualifizieren.

Die Ringzahlen die wir alle erreicht haben konnten sich durchaus sehen lassen. Aber wer spricht hinterher noch von Ringzahlen, es sind dann doch eher die Platzierungen auf dem Treppchen die in Erinnerung bleiben.

Dennoch bin ich der Meinung das wir alle gewonnen haben. Die Erfahrungen, die wir sammeln konnten, sind derzeit wertvoller als ein Moment auf dem Treppchen. Denn nun haben wir die Möglichkeit unsere Erfahrungen zu analysieren und an den Erkenntnissen zu wachsen.

Jetzt haben wir ein Jahr Zeit, unser Selbstvertrauen zu stärken, mental zu wachsen, die Erfahrungen in Technik und Taktik einzuarbeiten und unsere Bögen optimal zu tunen.

Fazit: Wir hatten eine Super Winter-Saison 2018/2019

Ziel für das nächste Sportjahr: Den Wachstum jedes Einzelnen auf eine Größe zu bringen, die ihn nicht mehr durch das Sieb fallen lässt, sondern schon von weiten für alle Gegner sichtbar macht.

In dem Sinne…Alle ins Gold

Eure Ricarda

zurück zu Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.