Weihnachtsschiessen der Bogenabteilung

Am 16. Dezember 2018 fand das Weihnachtsschiessen der Bogenabteilung statt.

Bilder: Hans Wolfs u. Andreas G. Ehrenbrink

Da die Bogenabteilung im Jahr 2018 die Fähigkeit zur Umstellung beweisen musste, haben die Organisatoren Ricarda Kersten und Andreas Hertwig das Thema aufgegriffen und das Weihnachtsschiessen unter dem Motto „Umstellungsfähigkeit“ gestellt.

25 Bogenschützen unterschiedlicher Ausbildungsstufen und Bogenklassen haben sich der Herausforderung gestellt.

Die Bogenschützen mussten unbekannte Entfernungen schießen. Das Abschätzen der Entfernungen wurde durch ungewohnte Lichtverhältnisse sehr erschwert. Hinzu kann das bunte Flackerlicht einer Diskokugel. Diese brachte sehr viel Unruhe für die Augen der Bogenschützen.

Für die meisten war das „Balance Kissen“ eine große Herausforderung. Hier war dann Teamwork gefragt, da einige festgehalten werden mussten.

Richtig Spaß machte den Schützen das Schießen durch einen Tunnel.

Ricarda und Andreas haben aber die „Umstellungsfähigkeit“ nicht aus den Augen verloren und haben den Schützen deshalb über die gesamte Veranstaltung schräge Musik von den Toten Hosen vorgespielt.

Die von den Organisatoren sehr gut geplanten Herausforderungen wurde von allen angenommen, die Sicherheitsregeln unter den erschwerten Bedingungen wurden tunlichst beachtet.

Insgesamt haben Ricarda und Andreas eine Veranstaltung präsentiert, die allen Schützen sehr viel Spaß bereitet hat. Umstellungsfähigkeit der Bogensportabteilung somit bewiesen 😊

zurück zu Neuigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich akzeptiere die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der Datenschutzerklärung *.