Bogen­sport­abteilung


Aktuell

 


 


Die Abteilung der Bogenschützen

Im April 2010 informierte sich der damalige Vorstand über den Sport mit Pfeil und Bogen. Die über diesen Sport gewonnenen Erkenntnisse führten zur Entscheidung, auch in Bad Salzuflen eine Bogensportgruppe als Teil der Schützengesellschaft aufzubauen. Noch im selben Jahr wurde eine Bogensportabteilung gegründet.

Ab November 2010 wurde in der Sporthalle an der Elkenbrede trainiert. Auch in den folgenden Winterhalbjahren wurde die Halle weiter genutzt. Ab dem Frühjahr 2011 konnte dann bereits auf dem wunderschönen Gelände am Schützenhaus der Bogen gespannt werden. Im selben Jahr wurde mit dem Ausbau des Außengeländes begonnen. Damit legte die Bogenabteilung die Basis für ihr folgendes Wachstum. Durch einen weiterhin konsequenten Ausbau (in Eigenleistung) ist die Sportanlage am Obernberg heute zu einem Anziehungspunkt für viele Menschen geworden.

„Kollegium zur Förderung der Schießtechnik im Bogensport“

Seit 2013 wird nach den Methoden, die vom „Kollegium zur Förderung der Schießtechnik im Bogensport“ (KFS) entwickelt wurden, ausbildet. Die Methoden optimieren nicht nur die technischen und mentalen Fähigkeiten, die für das Bogenschießens wichtig sind. Auch gesundheitliche Aspekte, die mit diesem Sport verbunden sind, werden berücksichtigt und unterstützt.

Die Bogensportabteilung ist vom Kollegium KFS zertifiziert. Die Abteilung hat mittlerweile 3 Trainer / Coaches und 5 Instruktoren. Alle wurden nach KFS-Standards ausgebildet und dafür zertifiziert.

Das Ermöglichen des sportlichen Vergleichs, sowohl innerhalb der Bogensportgruppe als auch außerhalb auf Turnieren, war schon sehr früh Ansporn, Herausforderung und Ziel des Vereins. Seit Bestehen der Abteilung wurden interne Vereinsmeisterschaften in allen Bogenarten ausgetragen. Weiterhin gibt es interne Leistungswettbewerbe, an denen sich jeder Sportler beteiligen kann.

World Archery: Die Internationale Dachorganisation für den Bogensport

2015 hat Christian Hebrock an der Deutschen Meisterschaft im Feldbogenschießen aowie an der FITA-Landesmeisterschaft teilgenommen. Die FITA heißt heute WA (World Archery) und ist die Internationale Dachorganisation für den Bogensport.

Christian Hebrock nahm zusammen mit Frank Klüber und Andre Poggenklaas erfolgreich an der Landesmeisterschaft im 3D-Schießen teil. Sie belegten mit dem Recurve-Bogen den 3. Platz und mit dem Blankbogen einen weiteren 3. und 4. Platz.

Bei der FITA-Bezirksmeisterschaft war die Bogenabteilung mit Kathrin Assmann, Christian Hebrock, Andreas Hertwig, Florian Fischer, Svemir Rakic und Guido Dieckmann vertreten.

In der Mannschaftswertung Compoundbogen errangen Florian Fischer, Svemir Rakic und Guido Dieckmann den 1. Platz. In der Einzelwertung erreichte Christian Hebrock mit dem Recurvebogen den 2. Platz.

Die nächste Herausforderung ist die Teilnahme an der FITA-Landesmeisterschaft mit dem Ziel, sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Trainingsmöglichkeiten

Um gute bis sehr gute Trainingsmöglichkeiten zu schaffen, wurde auf dem Gelände kontinuierlich am Aufbau der Schießanlagen gearbeitet.

Die Bogenabteilung verfügt heute auf den FITA-Außenbahnen über ca. 20 Zielscheiben mit Entfernungen von 5 bis 60 Meter. Zudem stehen Feldbogenscheiben von ca. 40, 50 und 60 Metern für die Sportler zur Verfügung.

Nach dem Umbau der Schießhalle hat die Bogenabteilung auch die Möglichkeit in den Wintermonaten auf 10 Scheiben in 18 Meter Entfernung zu schießen. Für die Bogenschützen der Gruppe, die sich „in Wald und Feld“ bewegen wollen, wurde in 2016 ein 3D-Parcours mit z. Zt. 15 Zielen aufgebaut. Das Gelände um das Schützenhaus bietet dafür hervorragende Möglichkeiten. Jedes Ziel ist für jeden Schützen eine Herausforderung, da die Entfernung und die Schießrichtung mit jedem Ziel wechseln und vom Schützen neu eingeschätzt werden müssen.

Übrigens: Diese Art des Schießens ist nicht ausschließlich für Männer interessant. Auch Frauen finden an dieser sportlichen Herausforderung großes Gefallen.

Bogensport fasziniert, und das sehen wir an der Entwicklung unserer Abteilung. Wir bieten heute an 5 Tagen in der Woche Trainingszeiten für unsere Mitglieder an. Die Bogenabteilung ist seit ihrem Bestehen kontinuierlich gewachsen, wie an der  Mitgliederentwicklung der letzten 3 Jahre eindrucksvoll zu sehen ist. Dabei soll nicht  unerwähnt bleiben, daß das Geschlechterverhältnis 50:50 beträgt.

  • November 2014: 46 Mitglieder
  • November 2015: 61 Mitglieder
  • November 2016: 73 Mitglieder
  • Dezember 2016: 78 Mitglieder

Aktuell können wir Neuzugänge nur noch als Kompensation von Abgängen aufnehmen.

Lippische Meisterschaft im Bogenschießen

Zum 450. Bestehen der Schützengesellschaft Bad Salzuflen hat sich die Bogenabteilung um die Ausrichtung der Lippischen Meisterschaften im Bogenschießen beworben. Mit Erfolg. Am 18. Juni 2017 ist sie in Schötmar Ausrichter, um als Gast der dortigen Schützengesellschaft die Wettkämpfe auszutragen. Die Mitglieder der Bogenabteilung freuen sich sehr darauf, da dieses Event ganz sicher ein wichtiger Teil der Aktivitäten der Schützengesellschaft im Jubiläumsjahr sein wird.


Downloads

 

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften im Bogenschießen 8. Oktober 2017 →

Ergebnisse 2. Lippische Meisterschaften im Bogenschießen 18. Juni 2017 →